Angstpatient Koblenz

Angstpatient Koblenz - Angst vor dem Zahnarztbesuch

Bei uns können Sie sich sicher fühlen!

Wir wissen Angst ist ein Gefühl, das die meisten Patienten vor Zahnbehandlungen mehr oder weniger verspüren. Es kann sogar so weit gehen, dass selbst das Vereinbaren eines Termins zum Schweißausbruch führt. Dies resultiert meist aus negativen Erlebnissen von früheren Zahnarztbesuchen. Wenn es gelingt den Ursachen der Angst auf die Spur zu kommen, ist schon ein großer Schritt zu deren Abbau getan. Wir versichern Ihnen, wir nehmen Ihre Ängste ernst und sind bemüht Ihnen die Behandlung so stressfrei wie möglich zu gestalten.

Angstpatient Koblenz - Wohlfühlambiente und einfühlsames Personal

Unsere Praxisklinik in Koblenz bietet Ihnen ein entspanntes Wohlfühlambiente vor, während und nach der Behandlung. Dazu gehört auch die Vermeidung von Wartezeiten, vielseitiger Lektüre und angenehmer Musik in hellen, modernen Behandlungsräumen, in denen man die typische Zahnarztatmosphäre vergeblich sucht.

Einfühlsames, kompetentes Fachpersonal begleitet Sie bei der Behandlung. Bestehen intensivere Ängste, können wir Sie beruhigen: In diesem Fall organisieren wir für Sie eine Behandlung unter Sedierung oder auch unter Vollnarkose mit einem routinierten Anästhesie-Team aus unserem Centrum Integrativer Medizin.

Angstpatient Koblenz – Kinder

Wenn Kinder das erste Mal zum Zahnarzt kommen, sind sie zumeist aufgeregt – viele neue Gesichter und unbekannte Räumlichkeiten. Da sorgfältige Zahnpflege bereits in jungen Jahren angewöhnt werden sollte und auch der regelmäßige Besuch eines Zahnarztes nützlich für langfristigen Zahnerhalt ist, sollte Kindern frühzeitig die Angst – sofern vorhanden – genommen werden. Unser Praxisteam ist bestens im Umgang mit Kindern geschult und unterstützt sie dabei, den Zahnarztbesuch als entspannendes Erlebnis wahrzunehmen.

Angstpatient Koblenz – Erwachsene

Nicht nur Kinder können Angstpatienten sein, auch mancher Erwachsene fürchtet den regelmäßigen Gang zum Zahnarzt – genauer die Angst vor Schmerzen, Spritzen und dergleichen und geht meist erst dann zum Zahnarzt, wenn die Schmerzen unerträglich werden. Wir nehmen diese Ängste ernst und werden dabei helfen, diese abzubauen. Um Behandlungen stressfreier zu gestalten, können wir die Schleimhautoberfläche vor Anwendung der eigentlichen Betäubungsspritze mit einer speziellen Flüssigkeit lokal betäuben.

FAQs für Angstpatienten

Nein, wie viele Studien gezeigt haben, ist das ein sehr verbreitetes Phänomen. Schätzungen zufolge haben etwa 15 % bis 25 % aller Patienten teils panische Angst davor, einen Zahnarzt aufzusuchen. Sie sehen also, ungewöhnlich ist das nicht, aber wir können Ihnen versprechen: In unserer Praxis in Koblenz ist es unbegründet. Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen vielfach eine praktisch schmerzfreie Behandlung. Unser Personal ist darüber hinaus hervorragend psychologisch geschult und hilft Ihnen, Ihre Ängste abzubauen.

Die Ursachen hierfür können sehr vielfältig sein. In vielen Fällen sind es schlicht unangenehme Erinnerungen wegen schmerzhafter Erfahrungen vergangener Zahnbehandlungen. Teils reichen diese Erfahrungen bis in die Kindheit zurück und beeinflussen die Patienten bis heute. Häufig spielt auch die Angst vor Spritzen und dem kurzen Einstichschmerz eine Rolle. Die heutigen Nadeln an den Spritzen sind inzwischen allerdings so dünn, dass Patienten meist nur ein „kleines Piksen“ spüren.

Ein wichtiges Kriterium, um seine Angst vor dem Zahnarzt zu mindern ist, ein gesundes Vertrauensverhältnis zum Arzt und dem Praxisteam aufzubauen. Sie als Patient müssen sich sicher fühlen und merken, dass man Ihre Sorgen und Ängste ernst nimmt. Einfühlsame Beratung und sensible Behandlung sind wichtige Säulen, um das Vertrauensverhältnis zu festigen. Sie werden erstaunt sein, wie schnell Ihre Ängste verfliegen, wenn Sie ganz konkret erleben, dass eine Zahnbehandlung nicht mit Schmerzen oder Unbehagen verbunden sein muss. Hatten Sie früher vielleicht starke Nervosität oder Herzrasen, werden Sie künftig mit gutem Gefühl zum Zahnarzt gehen!

Ob Angstpatient oder nicht, kann es sein, dass bestimmte Zahnerkrankungen sich schleichend bemerkbar machen. Anfangs womöglich mit nur leichten Beschwerden, später mit starken Schmerzen. Wegen der bestehenden Zahnarztangst meiden Angstpatienten lange Zeit den Besuch beim Zahnarzt und damit leider auch die nützlichen Routineuntersuchungen, in denen mögliche Erkrankungen früh aufgedeckt und recht unkompliziert behandelt werden können. In fortgeschrittenem Stadium mit ggf. schon starken Schmerzen möchten betroffene Patienten wegen weiterhin bestehender Ängste dennoch keinen Arzt aufsuchen, aber die Gesundheitssituation bessert sich nicht – ein Teufelskreis beginnt.

 

Kompetenter Zahnarzt

Jeder Zahnarztbesuch war der reinste Horror für mich. Die vorherigen Zahnärzte konnten mir diese Angst nicht nehmen, im Gegenteil sie wurde sogar durch rapiate Behandlungen noch schlimmer gemacht. Dr. Dahm zeigte von Anfang an Verständnis und Feingefühl. Es wurde mir alles genau erklärt, und das war eine Menge.... Bei den Behandlungen wurde immer nach meinem Empfinden gefragt und ich wurde nie alleine gelassen. Nach 4 Monaten Behandlungsmarathon kann ich sagen, diesem Zahnarzt zu vertrauen war die richtige Entscheidung, ich habe immer noch Bauchgrummeln vor meinen Besuchen aber ich weiß, dass ich in guten Händen bin.Ich bin überglücklich mit dem Ergebnis. Auch das Team um Dr. Dahm ist sehr freundlich und hilfsbereit. Diese Praxis kann man mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Note: 1,0

Bewertung

Diese Bewertung stammt aus jameda. Möchten Sie uns auch empfehlen? Hier gelangen Sie zur jameda-Webseite

4,8 von 5 Punkten bei 294 Bewertungen