Zahnarzt Koblenz Zahnlexikon - Parodontitis

Neben Karies ist Parodontitis eine der häufigsten Erkrankungen, die in der Zahnmedizin behandelt werden. Es handelt sich dabei um eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Bei Fortschreiten der Erkrankung werden Zahnfleisch und Stützgewebe zerstört, sodass der entsprechende Zahn früher oder später herausfällt. Neben Veranlagung spielen auch Zahnputztechniken und Ernährung eine entscheidende Rolle. Häufiges Zahnfleischbluten beim Zähneputzen kann ein Indiz für Parodontitis-Erkrankung sein. Mit regelmäßigen Behandlungen beim Zahnarzt kann solchen Zahnfleischentzündungen gut vorgebeugt werden.